Lindy Hop

SwingAUT on Friday Night

Copy of _DSC6032.jpg

Lindy Hop ist ein Partnertanz aus den 20er – 40er Jahren und wird zu fröhlicher SWING Musik getanzt. Es ist ein sehr lustiger und lockerer Straßentanz aus Harlem/New York und wurde das erste Mal im Savoy Ballroom in Harlem getanzt. Stell dir Mikey Mouse vor mit Goofy tanzend! So kann es sich anfühlen Lindy Hop zu lernen und zu tanzen.

Lindy Hop ist eine Fusion aus mehreren Tänzen, wie Charleston, Break Away, Jazz, Step Tanz. Im Lindy ist fast alles möglich, solang man es Leaden und Followen (Führen und Folgen) kann und man gemeinsam zur Musik Spaß hat.

SWING IST DIE MUSIK, ZU DER MAN LINDY HOP TANZT.
Damals in den 20er-30er Jahren entstanden die Swing Bands und Big Bands, zu denen im Savoy Ballroom das erste Mal Lindy Hop getanzt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg änderte sich die Musikrichtung, somit wurde auch immer weniger Swing gespielt und getanzt.

Es gibt mehrere Swing Tänze, Lindy Hop ist der am meisten getanzt wird, weiters gibt es auch Balboa, Shag, Partner Charleston oder man kann auch Solo Jazz/Charleston dazu tanzen, je nach Lust und Laune.

Die Musik ist so fröhlich, das es dich zum Tanzen bewegt! Swing erlaubt dir deine eigene Kreativität in einer Partnerschaft auszudrücken, du kannst deinen eigenen Stil, Musikalität und Ideen zum Ausdruck bringen während du mit einem Partner verbunden bist.