AudioNEXT Raum Jangtse

audionext_logo.png
Isenbergstraße 20
D-45130 Essen
info@audionext.de

http://www.audionext.de

  • auralic-logo8001.gif
  • dan_clark_audio_logo_long.jpg

ARIES G2 Front.jpg

AURALiC ARIES G2

AURALiC wurde 2008 von Xuanqian und Yuan Wang gegründet. Xuanqian, Tonmeister und Elektroingenieur, entwickelte zunächst Technologien und patentierte Algorithmen, die er für für die Entwicklung seiner Produkte benötigte und überraschte die HiFi-Welt kurz darauf mit fortschrittlichen, extrem durchdachten und extrem gut klingenden D/A-Wandlern und Kopfhörverstärkern.

2014 brachte AURALiC mit dem ARIES Femto ein Produkt auf den Markt, das genau den Zeitgeist traf und dessen außergewöhnliche Optik, die ausgefeilte Technik und nicht zuletzt der exzellente Klang dazu betrugen, dass AURALiC den Durchbruch im HiFi-Markt schaffte. So prägte das Unternehmen auch den Begriff "Streaming-Bridge" und baut bis heute die besten Produkte dieser Kategorie. Auf den Klangbilder können sich die Besucher einen Eindruck vom Top-Modell ARIES G2 verschaffen.

Diese Streaming-Bridge verfügt über ausschließlich digitale Audioausgänge, die allesamt auf Klang optimiert wurden. Getrennte Femto-Clocks für die AES/EBU, SPDIF, Toslink sowie für USB und die optimierten Stromversorgungen für alle Ausgängen sorgen für nahezu jitterfreie Übertragung. Alle Baugruppen (CPU-Board, Sound-Board, Netzteil, Clock) sind galvanische voneinander getrennt, ein Doppel-Linearnetzteil versorgt die einzelnen Komponenten.

Die Streaming-Plattform entstammt komplett der eigenen Forschungsabteilung und bietet eine komfortable Nutzeroberfläche, hohe Geschwindigkeit und Serverfunktionen.

Die Steuerung erfolgt entweder mit AURALiCs eigener App Lightning DS oder mittels Roon.

AEON 2, ISOMETRIC, CROPPED(1).jpg

Dan Clark Audio ÆON 2

Dan Clark gründete die Marke ursprünglich unter dem Namen "MrSpeakers". Wie so oft begann alles in einem HiFi-Laden, parallel zu dieser Tätigkeit entwickelte er Lautsprecher für sich selbst und andere Firmen. So gründete er eine Audio-Entwicklungsfirma und nannte sie MrSpeakers.

Kurz darauf begann der Kopfhörer-Markt Fahrt aufzunehmen und Dan arbeitete daran, bestmöglichen Sound aus geschlossenen Kopfhörern herauszuholen.

Die ersten daraus resultierenden Produkte waren von ihm modifizierte Fostex-Kopfhörer, die schnell eine große Fangemeinde fanden und Dans Namen in der Modder-Szene bekannt machten.

Irgendwann entwickelte Dan eine ganz eigene Kopfhörer-Plattform für Magentostaten und Elektrostaten und brachte fortan komplett eigene Entwicklungen auf den Markt, die bis heute eine große Fangemeinde haben. Die für Magnetostaten extrem leichten Kopfhörer mit extrem guten Preis/Leistungsverhältnis sind nun das Kerngeschäft der Kalifornier, basieren natürlich bis heute auf den Ideen von Dan Clark. Aus diesem Grund trägt die Marke ab sofort seinen Namen.

Der erste Kopfhörer unter diesem neuen Markennamen ist der legitime Nachfolger des beliebten ÆON. Auch wenn er optisch zunächst sehr stark an das Vorgängermodell erinnert, ist der ÆON-2-Kopfhörer eine komplett neue Entwicklung und verfügt über einen völlig neuen Aufbau, verbesserte Materialien und einen auf Kundenwünsche angepassten Klangcharakter.

Der Antrieb wurde basierend auf den Erkenntnissen, die man bei der Entwicklung des Ether 2 gewinnen konnte, stark verbessert. Die neuen Ohrpolster isolieren nun dank der dickeren Seitenwände effektiver und sind außerdem rückwärtskompatibel zu den Polstern der 1. Generation.

Da der ÆON ein beliebter Kopfhörer für zuhause und unterwegs war, wurde der Wunsch nach mehr Kompaktheit oft geäußert. Diesem Wunsch ist Dan Clark Audio nachgekommen und hat einen ausgeklügelten kardanischen Faltbügel entwickelt, der dafür sorgt, dass der Aeon für den Transport in einer äußerst kompakten Tasche verschwindet.

Geblieben ist natürlich das mit 321 Gramm extrem geringe Gewicht, das sich natürlich speziell bei längeren Hörsessions und auf Reisen positiv auswirkt.

zurück